Skip to main content


 
Kann dieses Bild jeder sehen? Bild/Foto

Das habe ich jetzt nicht mit DiCa, sondern über das Web-Interface hochgeladen.

... in Diaspora* ist's sichtbar ... ;-)

Ich sehe es auch mobil in Diaspora

Auf Hubzilla seh ich nur den Link.

Und kannst Du es mit dem Link wenigstens öffnen, @Farlion ?

@Ulf Rompe Den Nasennebenhöhlenbär? Ja, das geht :)

Sehe es im Stream, auf der Profilseite und unter dem "Bilder" Reiter. Wenn es in Diaspora angekommen ist, ist es öffentlich. Bei Farlions hub trudelt es eventuell später ein.

Ach ja, Bilder oder Posts verschwinden auch zwischen Rechnern mit gleicher Software.

Ich sehs in Diaspora auch, aber scheinbar hat @Farlion kommentiert - den Kommentar sehe ich nicht.

Nein, ich folge ihm und sehe den Kommentar dennoch nicht.

Farlion kommt von Hubzilla. Das wird einfach wieder eine Weile dauern, bis Ihr den Kommentar seht, @Rainer Sokoll und @Passagier 451 .

Diese Verzögerungen sind einer der Gründe, warum ich mich erst einmal für Friendica entschieden habe. Da hatte ich bei meinen Testreihen die wenigsten Zustellprobleme.

Na Mensch, @Farlion , was machen Deine Kommentare? ;-)
Siehst Du denn die Kommentare von Diaspora-Seite, in denen das Fehlen Deiner Kommentare moniert wird?

Ich kann ja auch selber mal ein wenig testen und gleich einen Kommentar von @Ulf Rompe schicken.

Kein Problem, @Ulf Rompe . Kommt dieser Kommentrar wohl bei den Diasporen an?

Geliefert wie bestellt, da befindet sich jetzt ein Kommentar von @Ulf Rompe über diesem Kommentar. Hier auf Friendica ist er zu sehen. Ist er bei Diaspora zu sehen?

@Ulf Rompe Nö, ich sehe in diesem Post gerade gar keine Kommentare von Diaspora.

Kann ich ja auch selber prüfen. Nein, auf Diaspora ist er noch nicht angekommen. Hmpf.

Nope (bei mir) - sind nur deine firstpost.de-Kommentare zu sehen

5 Minuten gewartet

den einzigen Eintarg im Log den ich finden kann, ist die Kontaktanfrage

[2019-01-28T09:10:12] INFO PID-3734 TID-70321985158800 DiasporaFederation::Federation::Sender::HydraWrapper: success=true sender=3 obj=Contact:dapor2000@pod.dapor.net:ulf@hub.netzgemeinde.eu url=https://hub.netzgemeinde.eu/receive/users/DZnyqP8p8cFwCxDdt6TEFtpn6MUr4cs4nGZD6tXSUlTjhqdj7VT5X08Z2iJbeMe8JcYHhTRCIFR6w2ZmpDcFNQhubnetzgemeindeeu message=ok code=200 time=0.605907

Dann sind wir an dem Punkt, wo ich mir wünschte, ich hätte mich schon tiefer in die Protokoll-Interfaces der verschiedenen Plattformen eingearbeitet. Mir fehlt da aber momentan noch der große Überblick, um sinnvoll ans Debuggen gehen zu können.

Der Hub muss ja selber seine Kommentare bei Diaspora abliefern. Wenn er das gar nicht erst versucht, muss man ja bei Hubzilla direkt forschen. Vielleicht setze ich mir auch noch einmal einen eigenen Hub auf, um da mal ein Stethoskop anzusetzen.

Diaspora kann es sich hier aber leicht machen, @Farlion . Aus Sicht von Diaspora gibt es ja gar keine andere Plattform. Es gibt nur das eigene Protokoll, und wer mit Diaspora in Kontakt treten will, muss deren Protokoll sprechen und technisch so tun, als sei er einer von ihnen. Somit liegen alle Herausforderungen bei den anderen Plattformen, die mehrere Protokolle sprechen. Da es bei Diaspora meines Wissens auch keine Intention gibt, daran etwas zu ändern, müssen derlei Probleme also seitens Hubzilla und Friendica gelöst werden.

Müsstest du mal vielleicht bei den Friendica/Hubzilla @admins@forum.friendi.ca mal nachfragen

@Ulf Rompe sicher richtig. Eine andere Möglichkeit wäre, die relay funktionalitäten noch stärker auszubauen/einzubeziehen - wäre dann aber quasi ein weiteres Protokoll :(

Das Problem liegt eher auf ActiviyPub seite, dass es vom Konzept her anders ist als Diaspora. Es liegt halt an der sehr unterschiedlichen Heransgehenweise und das ActiviyPub keine Implementierung vorgibt!
https://schub.io/blog/2019/01/13/activitypub-final-thoughts-one-year-later.html

Das habe ich alles schon mit großem Interesse gelesen, @Christoph S . Deshalb versuche ich auch, diese Dinge ganz neutral darzustellen und nicht in ein unangebrachtes Bashing zu verfallen. Bei Diaspora hat man sich Gedanken darüber gemacht und sich aufgrund dieser Unzulänglichkeiten im Design gegen eine Implementierung entschieden. Ein paar Urgesteine möchten wohl auch einfach unter sich bleiben und sind deshalb gegen weitere Protokolle, aber es überwiegt nach meinem Verständnis der technische Aspekt. Kann man doof finden, muss man aber akzeptieren.

Bei Hubzilla und Friendica geht man da etwas unternehmungslustiger vor und versucht, mit den vorhandenen Mitteln trotzdem etwas zu bauen, was die Welten verbindet. insgesamt klappt das auch schon erstaunlich gut, aber es gibt eben auch noch Wunderlichkeiten der Art, die wir hier gerade beobachten. "Das habt Ihr nun davon!" werden die ActivityPub-Gegner sagen, aber ich finde das gar nicht schlimm und bin ü... show more

Das große Problem an diesen "Schwierigkeiten" liegt in der frustrierenden UX der neuen User. Denen dieser Umstand oft nicht klar ist - weil es ihn bei den großen Silos eben auch nicht gibt und email sich über die Jahrzehnte glatt geschliffen hat.

Die sehen nun Diskussionen, in den auf nicht sichtbaren Content geantwortet wird und dies oft sehr verwirrend zu lesen ist. -eigene Erfahrung-

Deswegen ist meiner Meinung nach hier das "alles oder nix"-Prinzip, nötig.

Idealerweise würde friendica Content vom Activitypub-Kanal beim Antworten ebenfalls an den D* Kanal weiterleiten. (bedeutet mehr traffic - ich weiss)

"Alles oder nix" würde ja bedeuten, dass solche Verbindungen erst in Betrieb genommen werden dürfen, wenn sie perfekt funktionieren. Das wird schwierig.

@[D*] Frank Dapor #podmin
Jein. Mit verzögertem Ausliefern hätte ich keine Probleme (Usenet ftw) - aber hier (Diaspora) verschwinden scheinbar Kommentare, bzw. wahrscheinlicher: kommen gar nicht an.
Aber auch wenn sie ankommen würden, wären Diskussionsfäden mangels Threading schlecht nachzuvollziehen :-(

Meiner Ansicht nach sind unterschiedliche "Liefergeschwindigkeiten" zwischen Servern etwas, mit dem wir einfach leben müssen. Nicht alle Server haben einen blitzschnellen Internetzugang oder einen hochmotivierten Admin oder eine super Hardware. Da geht eben auch mal was langsamer.

Ich erinnere mich an den Post eines norwegischen Admins: wir schneien ein, ich werfe den Notstromgenerator an und mache den Server aus. Ja. Da war dann mal nix mit Föderation. Und nicht alle können das Problem kommen sehen.

Es ist ein privates, dezentrales System. Und dass kann und muss nicht Funktionieren wie ein kommerzielles, zentrales System.

Der Hub mit Farlions Konto ist noch ziemlich neu und es gibt relativ viele neue User dort. Die lernen dort alle noch. Und Hubzilla ist echt fies kompliziert.

Und diese Religionskriege sind so ein Open Source Ding, scheint mir. Linuxnutzer, die sich über Distributionen streiten. Und hier jetzt Debatten über verschiedene Plattformen und Activity Pub. Auch daran muss man sich vermutlich gewöhnen. Es gibt ke... show more

Glaubenskriege sind so gar nicht meine Welt, @Anna Klein . Ich verbringe meine Zeit lieber mit dem Lösen von Problemen, alleine schon, weil mir das mehr Spaß macht. Und sinnvoller finde ich es auch.

@Anna Testet bin ich bei dir.

@Ulf Rompe Perfekt habe ich ja nicht gesagt - aber eben contextbezogen, wenn ein Like fehlt -wayne! aber wenn threads dann zu schizophrenen monologen ausarten ist das schon doof...

Klar ist das doof, @[D*] Frank Dapor #podmin . Das wird niemand anzweifeln, und ich bin mir sicher, dass das noch repariert wird.

Bis dahin kann man natürlich überlegen, wessen Schuld es ist, dass das halbfunktionale Feature nun gerade Menschen nervt. Die der Entwickler, die das Feature schon released haben? Die der Admins, die das Feature nicht abklemmen? Oder die der User, die ihre Kontakte nicht nach Protokollen trennen? Ich könnte mir schließlich auch einfach mehrere Profile anlegen und in einem ausschließlich Diaspora-Kontakte versammeln und in einem anderen ausschließlich ActivityPub-Kontakte. Tatsächlich überlege ich gerade, ob ich letzteres vielleicht tun sollte. Das müsste dann aber eigentlich jeder Friendica- oder Hubzilla-User so machen, und das, obwohl ja vermutlich viele eine dieser Plattformen gewählt haben, um von einem Account aus alle Welten erreichen zu können.

Das müsste dann aber eigentlich jeder Friendica- oder Hubzilla-User so machen, und das, obwohl ja vermutlich viele eine dieser Plattformen gewählt haben, um von einem Account aus alle Welten erreichen zu können.


Genau. Für das Problem gibt es keine Lösung. Es geht nicht, etwas Neues erst zu machen, wenn sich wirklich alle einig sind. Also gibt es eben Sachen, die nur halb funktionieren.

Also gibt es eben Sachen, die nur halb funktionieren.


Ich persönlich habe auch überhaupt kein Problem damit, wenn solche Dinge am offenen Herzen gemacht werden, @Anna Klein . Im Gegenteil, das macht ja auch Spaß! Aber andere Menschen, beispielsweise solche, die nicht aus technischem Interesse hier sind, fühlen sich von den Baustellen gestört. Schwierig, da einen Kompromiss zu finden...

Aber andere Menschen, beispielsweise solche, die nicht aus technischem Interesse hier sind, fühlen sich von den Baustellen gestört.


Denen können wir erklären was da los ist und warum. Ich glaube jemand, der gar kein technisches Interesse oder eine gewisse Toleranz gegenüber Marotten hat, hält es hier nicht lange aus. Aber woanders hat er dann mit anderen Marotten zu tun. Vielleicht welche, die weniger offensichtlich sind. Ein Laden, der seine Daten verkauft, z.B.

wenn threads dann zu schizophrenen monologen ausarten ist das schon doof...


Das finde ich auch bizarr.

Ich hab hier jetzt auch mastodonkontakte. Ich finde das noch sehr seltsam, denn so richtig kompatibel ist es nicht. Aber immerhin kann ich jetzt die "Geisterkommentare" mitlesen, die man auf Diaspora zu den friendicaposts nicht sieht.

Momentan arbeiten alle Plattformen, mit denen ich zu tun habe daran, dass das Miteinander sich verbessert. Ich bin da guter Hoffnung. Aber ich bin manchmal auch einfach nur ein blöder Optimist. ;)

Ich teile Deinen Optimismus, @Farlion . Aber es ist eben ein wenig wie bei der Sanierung eines Urlaubshotels: alles wird super, aber solange die Bauarbeiten im Gange sind, hagelt es schlechte Bewertungen. :-)

Der Hub mit Farlions Konto ist noch ziemlich neu und es gibt relativ viele neue User dort. Die lernen dort alle noch. Und Hubzilla ist echt fies kompliziert.


Da muss ich mich korrigieren. Den Hub gibt's schon länger.

@Anna Klein Ah, Du hast es bemerkt. ;)

@Ulf Rompe Ich bin Pragmatiker, ich sitze das aus. ;)

@Anna Testet Welcher Laden verkauft denn bitte Daten ?? Die will doch keiner haben ;)))

@[F*] Frank Dapor #podmin

Übrigens mal ein fettes Danke an Euch alle, dass hier gleich so eine konstruktive Diskussion losgeht. Das hilft mir wirklich sehr, ein Gefühl für das alles zu bekommen.

@Ulf Rompe Sind die Plattformen nicht genau dafür da? ;)

Wofür etwas da ist, definieren die Benutzer, @Farlion . Und zwar jeden Tag neu! :-D

Hat irgendwer eine Empfehlung für eine Android-App für Diaspora*?

Da gibt es ja nicht so viele, @Gregor Ottmann . Native Web App im Playstore und Dandelion in F-Droid. Das sieht aber alles ziemlich genau so aus wie die Seite im mobilen Browser, was daran liegt, dass es tatsächlich nichts anderes ist. Jetzt gerade schraubt jemand an einer API, die die Entwicklung vernünftiger Apps für Diaspora erst ermöglichen wird. Gab es bisher einfach nicht.

OK, @Ulf Rompe, ich habe mal diese native web app installiert und halte das im Auge. Bisher finde ich ja das gesamte Layout bei Diaspora eher grützig, aber man gewöhnt sich vermutlich daran.

Daran gewöhnt man sich wirklich, @Gregor Ottmann . Irgendwann treten die Inhalte in den Vordergrund und das Layout nimmt man gar nicht mehr wahr.

Ich habe ja auch gerade wieder so eine umgewöhnungsphase, weil ich letztlich auf Friendica umgestiegen bin, und da merke ich auch schon, wie in meinem Kopf die Form langsam dem Content weicht. Und einiges kann ich ja auch einfach anpassen.